Siegburg

Zahnarzt Nähe Siegburg

Sie leben in Siegburg und wollen Ihre Zahngesundheit in vertrauensvolle und erfahrene Hände legen? Dann sind Sie in der Zahnarztpraxis von Dr. med. dent. Martin Tigges in Rösrath-Hoffnungstal genau richtig. Wir arbeiten nach neuesten Methoden und mit modernsten Technologien aus der Zahnmedizin. Egal, ob es sich um Wurzelbehandlungen, Zahnersatz, das Legen von Füllungen, Professionelle Zahnreinigung oder der Einsatz von Laser handelt, unsere Maxime ist es, jeden Tag neu auf allerhöchstem Niveau und mit größtmöglicher Sorgfalt zu arbeiten. Denn Ihre Zahngesundheit liegt uns persönlich am Herzen!

Mit über 6.000 erfolgreich durchgeführten Implantationen sind wir erfahrene Spezialisten auf dem komplexen und herausfordernden Gebiet der Implantologie. Vielfältige Auszeichnungen und zahlreiche zufriedene Kunden bestätigen unsere Arbeit.

Nicht nur die hohe fachliche Kompetenz, sondern auch das Agieren auf Augenhöhe mit Ihnen ist uns wichtig. Sie sind nicht nur unser Patient, sondern unser Vertrauenspartner. Sagen Sie uns, was Sie sich für Ihre Zahngesundheit wünschen – wir schauen gemeinsam nach der optimal auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Behandlung. Und damit Sie sich bei alledem wirklich rundum wohlfühlen können, sorgen wir für eine angenehme, angstfreie und entspannte Atmosphäre in unserer Praxis – von Anfang an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Termin vereinbaren

Die Kreisstadt Siegburg

Siegburg ist die Kreisstadt und Verwaltungssitz des Rhein-Sieg-Kreises im Regierungsbezirk Köln. Sie liegt im Süden Nordrhein-Westfalens und gehört zu den Metropolregionen Rheinland und Rhein-Ruhr. Insgesamt beansprucht die Stadt eine Fläche von 23,46 Quadratkilometern und beheimatet circa 41,554 Menschen. Siegburg liegt etwa 8 km östlich des Rheins an der Mündung der Agger in die Sieg im südöstlichen Winkel der Kölner Bucht, begrenzt im Osten von den Höhen des Bergischen Landes und im Süden vom Pleiser Hügelland. Die nahen Großstädte Köln und Bonn sind durch gute Verkehrsverbindungen schnell zu erreichen.

Der Namensgeber der Stadt ist die Sieg, die westlich von Siegburg in den Rhein mündet. Der Nebenfluss, die Agger, bildet die Trennlinie zur Nachbarstadt Troisdorf. Eine besondere Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen Siegburgs ist der Michaelsberg, der von der ehemaligen Benediktinerabtei St. Michael gekrönt ist. Geologisch handelt es sich um einen erloschenen Vulkan. Seit dem 9. Jahrhundert gab es auf dem Michaelsberg eine Burg, die sich im Besitz der Ezzonen befand. Im Jahre 1060 fand die Vertreibung des Pfalzgrafen Heinrich I. von Lothringen durch Erzbischof Anno II. von Köln statt. Infolgedessen wurde im Jahre 1064 die Abtei Michaelsberg, eine Benediktinerabtei, durch den Erzbischof gegründet. Der Abt des Klosters war zugleich Herrscher über die Siedlung am Fuß des Berges. Vier Jahre später, im Jahr 1069, erhielt Siegburg 1069 die Markt-, Zoll- und Münzrechte von König Heinrich IV. und vor 1182 das Stadtrecht.